AGB’s

Unsere AGB´s Stand Februar 2015

Allgemeine Geschäftsbedingungen der LadyBike Nicola & Ralf Böhm GbR
(im nachfolgenden LadyBike GbR).

  1. Geltungsbereich
    Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der LadyBike GbR gelten für alle LadyBike- und ManBike-Kurse.
  2. Anmeldung / Vertragsschluss
    Die Anmeldung kann schriftlich, per Fax oder via eMail erfolgen. Mit der Anmeldung werden unsere Geschäftsbedingungen (AGBs) anerkannt. Der Vertrag mit der LadyBike GbR kommt durch unsere Buchungsbestätigung zustande.
  3. Zahlung
    Die Anmeldung wird erst nach vollständigem Zahlungseingang bei der LadyBike GbR für die Buchung des jeweiligen Kurses berücksichtigt. Es erfolgt eine schriftliche Buchungsbestätigung an die Teilnehmer.
  4. Leistungen / Preise
    Der Umfang der Leistungen und die Preise ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung der Website www.LadyBike.net und www.ManBike.net . Maßgebend sind die hierauf bezogenen Angaben in der Buchungsbestätigung.  Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt.
  5. Rücktritt der Teilnehmer
    Die Teilnehmer können jederzeit vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen vom Kurs zurücktreten. Die Rücktrittserklärung ist schriftlich gegenüber LadyBike GbR abzugeben. Aufgrund der Aufwendungen von LadyBike GbR, bzw. der nicht möglichen, anderweitigen
    Vergabe des Platzes an andere Teilnehmer, entstehen folgende Stornogebühren:
    a. Bis zum 10. Tag vor Kursbeginn 15% der Teilnahmegebühr, mind. 10,00 Euro pro Person.
    b. Ab dem 10. Tag vor Kursbeginn 30% der Teilnahmegebühr.
    c. Ab dem 3. Tag vor Kursbeginn 75% der Teilnahmegebühr.
    d. Bei Nichtantritt des Kurses am gleichen Tag: 100% der Teilnahmegebühr.
    Für die Special Events gelten ergänzend gesonderte Stornogebühren – diese bitte vor der Buchung des jeweiligen Events anfragen. Wir empfehlen für die Special Events dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Sofern die Teilnehmer den Nachweis erbringen, dass der im konkreten Fall angemessene Betrag wesentlich
    niedriger ist, als der von LadyBike GbR festgelegte Betrag, so fallen Stornokosten nur in dieser Höhe an. Maßgebend ist der Zeitpunkt des schriftlichen Zugangs der Rücktrittserklärung bei LadyBike GbR. Auf Grund eines Rücktritts einer bereits angetretenen Veranstaltung, die in der Person der Teilnehmer gegeben ist, oder aus Gründen, welche sich dem Einflussbereich des Veranstalters entziehen, können Rückerstattungen nicht erfolgen.
  6. Umbuchungen / Ersatzteilnehmer
    Umbuchungen sind nur mit Zustimmung von LadyBike GbR analog den Bedingungen unter 4a.-d. möglich. Können Ersatzteilnehmer gefunden werden, werden 15%
    der Teilnahmegebühr als Umbuchungsgebühr, mind. 10,00 Euro berechnet.
  7. Kündigung des Vertrages durch LadyBike GbR
    a. Vor Kursbeginn kann LadyBike GbR von dem Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird (erforderliche Mindestteilnehmerzahl ist 5
    Teilnehmer), die Teilnehmer sich mit der Zahlung der Vergütung in Verzug befinden oder höhere Gewalt vorliegt. In diesem Fall wird ein Ersatztermin von LadyBike GbR
    an die Teilnehmer angeboten. Weitere Ansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen.
    b. Nach Kursbeginn kann LadyBike GbR den Vertrag kündigen, wenn die Teilnehmer die Durchführung des Kurses ungeachtet einer Abmahnung durch LadyBike GbR oder ihrer Erfüllungsgehilfen nachhaltig stören oder wenn sie sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.
    In diesem Fall behält sich LadyBike GbR den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung abzüglich evtl. ersparter Aufwendungen vor.
  8. Mitwirkungspflicht
    a. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet LadyBike GbR vor Leistungserbringung über seine Nichtteilnahme zu informieren. Eine Verletzung dieser Pflicht bewirkt, dass
    Ansprüche entfallen. b. Jeder Teilnehmer sorgt selbst für die Sicherheit und
    Tauglichkeit der Geräte und Ausrüstung, die im direkten Zusammenhang mit dem Kurs stehen. Reparaturen während der Kurse müssen von den Teilnehmer selbst in
    angemessener Zeit durchgeführt werden können.
  9. Haftungsausschlüsse
    Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden, die die Teilnehmer während eines Kurses sich selber, den anvertrauten Geräten oder anderen Personen zufügen oder durch diese ihnen zugefügt werden. Dieses gilt auch für Geräte, die im direkten Zusammenhang mit dem Kurs stehen sowie explizit für die Testfahrräder von LadyBike GbR. Bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit haftet LadyBike GbR nur, sofern diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von LadyBike
    GbR beruhen. Bei sonstigen Schäden haftet LadyBike GbR nur, sofern diese auf einer vorsätzlichen Pflichtverletzung von LadyBike GbR beruhen.
  10. Optionale Leistungen
    Optionale Leistungen wie Hotel oder Shuttles etc. die von den Teilnehmern gewünscht werden, können von LadyBike GbR vermittelt werden. Für die Erfüllung und Mängelfreiheit solcher optionaler Leistungen haftet aber der Leistungsträger, nicht LadyBike GbR.
  11. Unwirksamkeit
    Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Teilnahmevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Teilnahmevertrages zur Folge. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine wirksame, die dem Willen der Parteien am nächsten kommt.
  12. Gerichtsstand
    Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile Weilheim/Teck.

Hier findest du unsere AGB's zum Download im PDF-Format

PDF

Kommentare sind deaktiviert